Widerwillige Retter?: Die Judenpolitik des italienischen Außenministeriums unter Galeazzo Ciano 1936 bis 1943.

Item request has been placed! ×
Item request cannot be made. ×
loading   Processing Request
  • Additional Information
    • Publication Year:
      2020
    • Author-Supplied Keywords:
      Anschluss
      antisemitism
      Benito Mussolini
      fascism
      jew persecution
      Second World War
    • Subject Terms:
    • Abstract:
      Im Zuge des 80. Jahrestags der italienischen Rassegesetze von 1938 kam es zu einem verstärkten Interesse am italienischen Antisemitismus und an der Rolle Italiens in der Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden. Trotz dieser Dynamik fehlen aber bis heute empirisch fundierte Studien über einzelnen Institutionen und die führenden Funktionäre, die für die Judenpolitik verantwortlich waren. Dies ist indes unerlässlich, um zu erklären, wann und weshalb spezifische antisemitische Strömungen und Diskurse für das Regime handlungsleitend wurden. Der nachfolgende Aufsatz nimmt erstmals das italienische Außenministerium unter Leitung von Galeazzo Ciano als Akteur der Judenpolitik in den Blick. Es geht dabei nicht nur um die Haltung führender Diplomaten zur „Judenfrage", die von rassistischen Weltbildern, strategischen Überlegungen, einer schwer greifbaren Geisteshaltung des Humanismus, einer zynisch-pragmatischen Kosten-Nutzen-Rechnung, wirtschaftlichen Überlegungen und inneritalienischen Machtkämpfen beeinflusst war. Der Aufsatz zeigt auf, wie verschiedene Zweckbündnisse es dem Ministerium erlaubten, die Judenpolitik des Regimes maßgeblich mitzubestimmen. Diese stete Dynamik der Zweckbündnisse war einer der Gründe, weshalb das faschistische Italien letztlich eine weniger radikale Politik als das Dritte Reich verfolgten, auch wenn die Rhetorik der Faschisten derjenigen der Nationalsozialisten in Nichts nachstand. Around the 80th anniversary of the Italian Racial Laws of 1938 there was increased interest in Italian antisemitism and the role of Italy in the persecution and murder of the European Jews. Despite this dynamic, empirical studies about the individual institutions and leading functionaries responsible for Jewish Policy are lacking to date. These studies are indispensable in order to explain when and why specific antisemitic tendencies and discourses guided regime action. The present article for the first time focuses on the Italian Foreign Ministry under Galeazzo Ciano as an actor in Jewish Policy. It not only investigates the position of leading diplomats towards the "Jewish Question", which was shaped by racist worldviews, strategic considerations, difficult to grasp humanist dispositions, cynical-pragmatic cost-benefit calculations, economic concerns und internal Italian power struggles. The article shows how various marriages of convenience allowed the ministry to decisively help shape the Jewish Policy of the regime. This constant dynamic of marriages of convenience was one of the reasons, why Fascist Italy ultimately pursued a less radical policy than the Third Reich, even though the rhetoric of the Fascists was no less radical than that of the National Socialists. [ABSTRACT FROM AUTHOR]
    • Abstract:
      Copyright of Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte is the property of De Gruyter and its content may not be copied or emailed to multiple sites or posted to a listserv without the copyright holder's express written permission. However, users may print, download, or email articles for individual use. This abstract may be abridged. No warranty is given about the accuracy of the copy. Users should refer to the original published version of the material for the full abstract. (Copyright applies to all Abstracts.)
    • ISSN:
      00425702
    • Accession Number:
      142598792
  • Citations
    • ABNT:
      HOF, T. Widerwillige Retter?: Die Judenpolitik des italienischen Außenministeriums unter Galeazzo Ciano 1936 bis 1943. Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, [s. l.], v. 68, n. 2, p. 181, 2020. Disponível em: http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&db=edb&AN=142598792. Acesso em: 12 jul. 2020.
    • AMA:
      Hof T. Widerwillige Retter?: Die Judenpolitik des italienischen Außenministeriums unter Galeazzo Ciano 1936 bis 1943. Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte. 2020;68(2):181. http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&db=edb&AN=142598792. Accessed July 12, 2020.
    • AMA11:
      Hof T. Widerwillige Retter?: Die Judenpolitik des italienischen Außenministeriums unter Galeazzo Ciano 1936 bis 1943. Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte. 2020;68(2):181. Accessed July 12, 2020. http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&db=edb&AN=142598792
    • APA:
      Hof, T. (2020). Widerwillige Retter?: Die Judenpolitik des italienischen Außenministeriums unter Galeazzo Ciano 1936 bis 1943. Vierteljahrshefte Für Zeitgeschichte, 68(2), 181.
    • Chicago/Turabian: Author-Date:
      Hof, Tobias. 2020. “Widerwillige Retter?: Die Judenpolitik Des Italienischen Außenministeriums Unter Galeazzo Ciano 1936 Bis 1943.” Vierteljahrshefte Für Zeitgeschichte 68 (2): 181. http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&db=edb&AN=142598792.
    • Harvard:
      Hof, T. (2020) ‘Widerwillige Retter?: Die Judenpolitik des italienischen Außenministeriums unter Galeazzo Ciano 1936 bis 1943’, Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, 68(2), p. 181. Available at: http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&db=edb&AN=142598792 (Accessed: 12 July 2020).
    • Harvard: Australian:
      Hof, T 2020, ‘Widerwillige Retter?: Die Judenpolitik des italienischen Außenministeriums unter Galeazzo Ciano 1936 bis 1943’, Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, vol. 68, no. 2, p. 181, viewed 12 July 2020, .
    • MLA:
      Hof, Tobias. “Widerwillige Retter?: Die Judenpolitik Des Italienischen Außenministeriums Unter Galeazzo Ciano 1936 Bis 1943.” Vierteljahrshefte Für Zeitgeschichte, vol. 68, no. 2, Apr. 2020, p. 181. EBSCOhost, search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&db=edb&AN=142598792.
    • Chicago/Turabian: Humanities:
      Hof, Tobias. “Widerwillige Retter?: Die Judenpolitik Des Italienischen Außenministeriums Unter Galeazzo Ciano 1936 Bis 1943.” Vierteljahrshefte Für Zeitgeschichte 68, no. 2 (April 2020): 181. http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&db=edb&AN=142598792.
    • Vancouver/ICMJE:
      Hof T. Widerwillige Retter?: Die Judenpolitik des italienischen Außenministeriums unter Galeazzo Ciano 1936 bis 1943. Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte [Internet]. 2020 Apr [cited 2020 Jul 12];68(2):181. Available from: http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&db=edb&AN=142598792